PUNKTSPIELBETRIEB WIRD ABGEBROCHEN

Beschluss TTVN-Präsidium 2021-02-12 / 1: Saisonabbruch des Punktspielbetriebs im Erwachsenenbereich

Der Tischtennis-Verband Niedersachsen (TTVN) hat den Punktspielbetrieb in allen niedersächsischen Spielklassen im Erwachsenenbereich mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Die Saison wird annulliert und für ungültig erklärt. Es gibt keinen Aufsteiger, keinen Absteiger, keine Relegation und keine zurückgezogenen Mannschaften.

  Beschluss TTVN Präsidium

Auch nach dem 12. Februar bis auf weiteres kein Spielbetrieb

Aufgrund der weiterhin hohen Neuansteckungen bzw. Inzidenzwerte im Zuge der Corona-Pandemie hat der TTVN den ursprünglich vorgesehenen Termin für die Fortsetzung der Spielzeit nunmehr auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Vereinzelt wurde an den Verband bereits die Aufforderung herangetragen, die Saison abzubrechen. Dies wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht für sinnvoll erachtet. Vielmehr strebt der TTVN eine gemeinsame Linie mit den anderen Landesverbänden und der Politik an. Auch eine Verlängerung der Saison über den Termin Ende April hinaus wird in diesem Zusammenhang in Erwägung gezogen.

  Infobrief TTVN Nr. 6 vom 20.01.2021

UNTERBRECHUNG DES SPIELBETRIEBS WIRD VERLÄNGERT

Erst nach dem 12. Februar 2021 kann wieder gespielt werden

Diese Entscheidung hat das TTVN-Präsidium in seiner Sitzung am 09.12.2020 getroffen. Dazu soll die Spielzeit zunächst bis zum 25.04.2021 verlängert und in einer sogenannten Einfachrunde (ohne Rückspiele) fortgesetzt werden. Die in der Hinrunde ausgefallenen Spiele sind neu zu terminieren und dann in dem vorgesehenen Zeitraum zu absolvieren. Den genauen Wortlaut der Mitteilung sowie weitere Informationen sind der nachfolgenden PDF zu entnehmen.

  Beschluss TTVN

Jahreshauptversammlung (JHV) 2020 fällt endgültig aus

Bekanntlich sollte die im Mai dieses Jahres durch die Corona-Pandemie ausgefallene JHV zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Doch durch die wieder gestiegenen Neuinfektionen und die damit verbundenen gesetzlichen Regelungen ist dies nicht möglich.

Wie schon im Mai hat der Vorstand auch diesmal alle Mitglieder in einem Schreiben darüber informiert. Ferner wird über die sportliche Situation und zur Aussetzung des Spielbetriebs bis zum Jahresende berichtet.

  Informationsschreiben Vorstand November 2020

TTVN BESCHLIESST UNTERBRECHUNG DES SPIELBETRIEBS

Die zuletzt stark gestiegene Anzahl der Covid-19 Neuinfektionen hat nun zur Unterbrechung des Spielbetriebs im Zuständigkeitsbereich des TTVN geführt. Der Beschluss des Präsidiums erfolgte in seiner Sitzung am 28.10.2020.

Durch den aktuellen Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie ist zudem der Trainingsbetrieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen bis 30.11.2020 untersagt.

Alle Aktiven waren mehr als froh, als nach den Sommerferien endlich wieder Tischtennis gespielt werden konnte. Nun ist erst einmal abwarten angesagt. Wie es weitergehen wird, ist noch unklar. Im Beschluss des Präsidiums des TTVN wurde darauf hingewiesen, dass mit einer Entscheidung frühestens im Dezember d.J. zu rechnen ist. Alle in diesem Zusammenhang relevanten Informationen sind wie immer auf unserer Homepage zu finden.

  Beschluss TTVN

Eilmeldung zum vorgesehenen Trainingsbeginn

Heute fällt Training aus

Viele haben schon die Nachricht gehört, dass der 7-Tagesinzidenzwert für den Landkreis Hameln-Pyrmont den Wert von 50 überschritten hat. Damit zählt der Landkreis zum Risikogebiet. Welche Auswirkungen dies nach sich zieht und welche Folgen sich daraus ergeben, steht zum augenblicklichen Zeitpunkt noch nicht fest.

Da dem Vorstand die Gesundheit unserer Sportler sehr wichtig ist wurde entschieden, auf das heutige erste Training nach den Herbstferien zu verzichten. Wir bitten um Verständnis für diese Präventivmaßnahme.

Sobald es in dieser Angelegenheit konkrete Entscheidungen bzw. Beschlüsse gibt, werden wir darüber an dieser Stelle informieren.