Marion Abraham ist Kreismeisterin

Mit einer Überraschung endeten die am Sonntag, 03.11.2019, vom HSC Blau-Weiß Tündern/Börry in Hameln ausgerichteten Kreismeisterschaften der Damen und Herren.

In der Konkurrenz Damen Einzel holte unser Vereinsmitglied und unsere langjährige Spitzenspielerin Marion Abraham aufgrund einer hervorragenden Leistung verdientermaßen den Titel.
Durch den 3:1 Erfolg im direkten Vergleich verwies sie ihre (noch) Vereinskameradin Nicol Kaczmarczyk auf Platz 2, die beim VfL Hameln in der 2. Bezirksklasse spielt und einen um 200 Punkte höheren Q-TTR Wert hat.
Ab Januar 2020 spielt Marion wieder für den TTC und verstärkt die 2. Herrenmannschaft.

Bravo Marion, das hast du gut gemacht.
Herzlichen Glückwunsch!!

Erster Sieg im zweiten Spiel für die 1. Mannschaft

Im Schnelldurchgang besiegte das Team von Mannschaftsführer Hinrich Vette gestern Abend die TSG Emmerthal mit 9:1. Nur in den Eingangsdoppeln leisteten die Gäste erheblichen Widerstand und die 3:0 Führung kam dann doch nur mit erheblichem kämpferischen Einsatz zustande. Danach zeigten sich die TTC-Akteure weiterhin von ihrer besten Seite und waren den Gästen in allen Belangen mehr oder weniger deutlich überlegen. So stand nach nur 2 1/2 Stunden der klare und letztendlich auch in dieser Höhe verdiente Sieg fest.

Zum Spielverlauf

(v.l.: Dennis Loth, Thorsten Evers, Hinrich Vette, Roger Feldmann, Andreas Glau, Danijel Guzvinec)

 

Saisonauftakt – 1. Mannschaft mit Fehlstart / Nur die 3. Mannschaft war erfolgreich

Mit einer 9:5 Heimniederlage gegen den TSC Fischbeck startete die erste Mannschaft in die neue Saison. Durch krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle war unser Team von vornherein in der Außenseiterposition. Die notwendig gewordene Umstellung der Doppel nutzten die Gäste und gingen gleich mit 3:0 in Führung. Dieser Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Eine hervorragende Leistung bot Danijel Guzvinec, er gewann beide Spitzeneinzel.
Zum Spielverlauf

Die zweite Mannschaft kam beim VfL Hameln V mit 9:1 unter die Räder. Lediglich ein Auftaktdoppel konnte gewonnen werden. Ansonsten erreichte kein Spieler Normalform.
In Coppenbrügge lief es dann schon deutlich besser, nach einer 8:5 Führung reichte es aber nur zu einem 8:8 Unentschieden. Mit je zwei Einzelpunkten waren Tiemo Ebbighausen und Oliver Loth die fleißigsten Punktesammler.
Mit dem gleichen Ergebnis trennte man sich gegen den TSV Fuhlen IV. Diesmal konnte ein 8:5 Rückstand noch zu einer verdienten Punkteteilung ausgeglichen werden. Dieter Müller gewann beide Spitzeneinzel und zusammen mit Günter Cordemann beide Doppel. Auch Oliver Loth punktete zweimal im Einzel.
Zum Überblick

Die dritte Mannschaft überraschte positiv und schlug Schwalbe Tündern VII mit 7:5. Holger Schindler und Majdal Rasho gewannen jeweils beide Einzel und zusammen beide Doppel.
Gegen den SSV Königsförde konnte der Schwung aus der Auftaktpartie nicht mitgenommen werden. Gegen einen starken Gegner wehrte man sich mit allen Kräften und erzielte ein achtbares 4:7. Beste Punktesammlerin war diesmal Petra Hartmann mit zwei gewonnenen Einzeln.
Zum Überblick