Missglückter Rückrundenstart der 1. und 3. Mannschaft

Mit einer unglücklichen Niederlage startete am letzten Wochenende die 1. Mannschaft in die Rückserie. Ohne den wegen Krankheit fehlenden Spitzenspieler Andreas Glau verlor das Team am Freitagabend beim VfL Hameln IV mit 9:6. Bemerkenswert an dieser Begegnung ist, dass sieben Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden, davon vier leider zu Gunsten der Hamelner. Bester Akteur des TTC war diesmal Roger Feldmann, der mit zwei Einzelsiegen eine starke Leistung ablieferte.

Roger Feldmann

 

 

 

 

 

Zum Spielverlauf

Marion Abraham

Im zweiten Spiel am Samstag gegen den TuS Bad Pyrmont II musste erneut auf Andreas Glau verzichtet werden. Diesmal lief es besser und am Ende siegte unsere Mannschaft verdient mit 9:6. Dabei dominierte unser Team das Spiel bis zum 8:3 und es sah nach einem deutlichen Sieg aus. Doch dann gewannen die Pyrmonter drei Spiele in Folge, verkürzten auf 8:6 und sorgten unerwartet noch für Spannung. Im letzten Einzel zeigte sich Marion Abraham nervenstark und gewann im fünften Satz zum 9:6 Endstand. Eine super Leistung boten Danijel Guzvinec und Hinrich Vette im oberen Paarkreuz mit je zwei Erfolgen.

Danijel Guzvinec

Hinrich Vette

 

 

 

 


Zum Spielverlauf

Die 3. Mannschaft musste beim aktuellen Tabellenführer, der SSG Halvestorf-Herkendorf III, antreten. Mehr als zwei Achtungserfolge von Holger Schindler und Majdal Rasho sprangen dabei nicht heraus. Trotz heftiger Gegenwehr blieben beim 7:2 die Punkte beim Gastgeber.

Zum Spielverlauf

Schreibe einen Kommentar


(required)