FRITZ KÖLLING GEDÄCHTNISPOKAL

Fritz neu

Der Friedrich (genannt: Fritz) Kölling Gedächtnispokal ist ein Wanderpokal, der dem Andenken an einen unvergessenen Freund und Förderer des TTC dient. Fritz Kölling hat den Verein wie kein anderer maßgeblich mitgestaltet und geprägt. Neben seinem aktiven Engagement am Spielbetrieb war er viele Jahre im Vorstand und als erster Vorsitzender tätig. Fritz Kölling verstarb völlig unerwartet am 9. Februar 1995 im Alter von 60 Jahren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Pokal wird seit 1996 jährlich vergeben. Die Vergabekriterien sind besondere und/oder herausragende Leistungen für den Verein. Der Beschluss für die Vergabe des Pokals erfolgt durch den Vorstand.  Die Verleihung erfolgt in der Jahreshauptversammlung.

Die Preisträger sind:

 

1996 Andreas Glau
1997 Frank Schymitzek
1998 1. Herrenmannschaft (Andreas Glau/Frank Schymitzek/Wolfgang Gahlstorf/Stephan Schulz/Hinrich Vette/Michael Wolters)
1999 Wolfgang Gahlstorf
2000 Frank Schymitzek
2001 Carl Cordemann
2002 Willi Beyer
2003 Thorsten Evers
2004 Übungsleiter und Jugendbetreuer (Frank Schymitzek/Michael Tannhäuser/Torsten Tebbe)
2005 2. Damen Mannschaft (Andrea Beißner/Martina Biermann/Angelika Bödeker/Kersting Klug/Iris Lukas/Petra Hartmann)
2006 Inge und Heinrich Kölling
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
2007  Dieter Tegtmeyer
2008  Stefan Birke
2009  Gerhard Söffker
2010  Frank Tegtmeyer
2011  Timo Brandt
2012  Swen Nordahl
2013  Dieter Tegtmeyer
dsc08500
2014  Marion Abraham
p1010060
2015 Peter Köpcke
2016 Hinrich Vette
2017 Günter Cordemann

Preisverleihung durch die Vorsitzenden des TTC

2018 Dieter Müller