1. Herren jetzt Tabellenzweiter; Fuhlen ist Meister

Mit einem 9:5 Auswärtssieg kehrte die 1. Mannschaft aus Groß Berkel zurück und sicherte sich damit erst einmal den 2. Tabellenplatz. Im Parallelspiel besiegte der TSV Fuhlen III den Post SV Bad Pyrmont mit 9:4 und holte sich die Meisterschaft.

Von der Papierform her sollte der Tabellenvorletzte kein Problem für Glau und Co. darstellen. Dennoch trat die Mannschaft die Fahrt nach Groß Berkel mit etwas gemischten Gefühlen an. Krankheitsbedingt fiel Thorsten Evers kurzfristig aus und fehlte damit wie auch schon im Hinspiel, wo es an eigenen Tischen eine 9:5 Niederlage hagelte.

So etwas sollte natürlich nicht erneut passieren und so ging das Team hochmotiviert in dieses Match. Und belohnte sich mit drei gewonnenen Doppeln zur 3:0 Führung. Anschließend erhöhten Andreas Glau und Danijel Guzvinec auf 5:0 und schufen damit beste Voraussetzungen für den weiteren Verlauf des Abends.

Danijel Guzvinec und Andreas Glau

Die Mitte mit Hinrich Vette und Dennis Loth spielte ebenso 1:1 wie das letzte Drittel mit Roger Feldmann und Oliver Loth, wobei „Olli“ sich erst nach fünf hart umkämpften Sätzen (drei davon gingen in die Verlängerung) geschlagen geben musste, aber eine super Leistung ablieferte.

Hinrich Vette

Oliver Loth

Führung nach dem ersten Durchgang also 7:2 für den TTC. Was nun niemand erwartete waren die beiden Niederlagen unserer Spitzenspieler. Als dann auch noch Hinrich Vette sein Spiel nach fünf langen Sätzen nicht für sich entscheiden konnte, stand es plötzlich nur noch 7:5.
Bekamen die Oldendorfer jetzt etwa Nerven? Nein, Dennis Loth und erneut Roger Feldmann mit einer starken Leistung sorgten mit ihren Siegen für den Endstand von 9:5 und damit für das doch eigentlich erwartete klare Ergebnis.
 

Dennis Loth

Im letzten Spiel der Serie empfängt die Mannschaft den neuen Meister und könnte bei einem Erfolg die Vizemeisterschaft feiern und den Weserstädtern auch noch gleich die erste Niederlage beibringen.

Spielverlauf

Schreibe einen Kommentar


(required)