Vereinsmeisterschaften 2018

Dieter Müller ist neuer Vereinsmeister

Mit einer guten Leistung setzte sich Dieter Müller gestern Abend bei den zum 33. Mal ausgetragenen Vereinsmeisterschaften durch. Nachdem er bereits bei den Meisterschaften 2017 das Finale erreichte, damals aber gegen Timo Brandt unterlag, bezwang er diesmal Hinrich Vette mit 3:2 Sätzen. Der als Favorit angetretene Danijel Guzvinec scheiterte im Halbfinale.

Das Teilnehmerfeld war sehr gut besetzt. Neben vier Teilnehmern aus der 1. Mannschaft waren Spieler aus der 2. und 3. Mannschaft am Start. Komplettiert wurde die Konkurrenz durch Petra Hartmann sowie Neuzugang Markus Lohmann. Analog dem Kreispokal wurde mit Vorgabe (siehe Ausschreibung) gespielt. Vorjahressieger Timo Brandt konnte diesmal nicht antreten.

Zunächst wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei der erste und zweite jeder Gruppe das Halbfinale erreicht.


In Gruppe 1 setzte sich Danijel Guzvinec vor Thorsten Evers durch.


Die Gruppe 2 gewann Dieter Müller vor Hinrich Vette.

Im Halbfinale kam es somit zu den Paarungen Danijel Guzvinec gegen Hinrich Vette und Dieter Müller gegen Thorsten Evers.
Im ersten Halbfinale siegte Vette überraschend klar mit 3:0 Sätzen gegen Guzvinec, das zweite Halbfinale gewann Müller mit 3:1 Sätzen gegen Evers.

Das Finale lautete Vette gegen Müller, also eine Neuauflage des Gruppenspiels. Diesmal machte es Hinrich Vette seinem Gegner nicht so leicht. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes, spannendes und hochklassiges Match, das erst im 5. Satz zugunsten von Dieter Müller entschieden wurde. Damit fand das Turnier einen guten Abschluss und einen verdienten Sieger, der an diesem Abend ohne Niederlage blieb. Herzlichen Glückwunsch.

Szenen aus dem Endspiel

Vor der Einzelkonkurrenz wurden die Doppel ausgespielt. Hier siegten Daniel Guzvinec/Thorsten Evers vor Hinrich Vette/Markus Lohmann. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Guzvinec/Evers vs. Loth/Loth

Neben den Wettkämpfen sorgte Petra Hartmann wieder für das leibliche Wohl der Akteure. So war über den ganzen Abend die Versorgung der Teilnehmer sichergestellt. Das verdient zweifellos ein Sonderlob für Petra.

Alle Vereinsmeister in der Übersicht

Schreibe einen Kommentar


(required)