1. Herren siegt im Verfolgerduell beim TuS Bad Pyrmont II

Es war ein echtes Spitzenspiel, das sich die beiden Teams gestern Abend lieferten. Der Verlierer, soviel stand vorher fest, wird sich zunächst aus dem Titelrennen verabschieden müssen. Und so entwickelte sich ein spannendes und hochklassiges Match, dass mit einem verdienten 9:6 Erfolg für unser Team endete.

Von Beginn an waren Motivation und Siegeswille die wohl entscheidenden Faktoren für den Auftritt der TTC-Akteure. Trotz heftiger Gegenwehr wurden dem Gastgeber die Grenzen aufgezeigt, und hätte Danijel Guzvinec sein erstes Einzel nicht sehr unglücklich mit 13:11 im 5. Satz verloren, wäre das Match sehr früh mit 9:2 für unsere Mannschaft entschieden worden.

Die Doppel brachten wie so oft eine 2:1 Führung. Dazu brauchte es allerdings eine excellente Leistung von Danijel Guzvinec/Thorsten Evers, die das Spitzendoppel der Kurstädter mit 3:1 besiegten. Und hätten Andreas Glau/Hinrich Vette nach einem 0:2 Satzrückstand nicht ihr bestes Tischtennis geboten und die folgenden drei Sätze klar gewonnen, hätte es auch 0:3 stehen können.

Dann folgte der Galaauftritt von Andreas Glau. Er spielte wie so oft überragend, ließ weder Pedro Campos noch später im zweiten Spitzenspiel Simon Freter nicht den Hauch einer Chance. Nach den weiteren Erfolgen von Thorsten Evers, Hinrich Vette und Dennis Loth zog unser Team auf 6:3 davon.

Der 2. Durchgang begann mit dem schon erwähnten Erfolg von Glau. Auch Guzvinec besiegte seinen Gegner klar mit 3:0 Sätzen. Neue Führung 8:3 und die Vorentscheidung?

Leider nein, denn so schnell gaben die Gastgeber nicht auf und gewannen etwas überraschend ihrerseits die drei folgenden Spiele. Nur noch 8:6 und nur noch ein Einzel. Nun musste Ersatzmann Oliver Loth zeigen, dass er dem Team in einer solch entscheidenden Phase helfen kann. Und er tat dies mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung und siegte knapp aber verdient mit 3:1 Sätzen.

Oliver Loth

Das Zittern hatte ein Ende, ein wirklich toller Fight zweier guter Mannschaften ging mit dem verdienten 9:6 Sieg unserer Mannschaft zu Ende.

Dadurch wurde der 2. Tabellenplatz zurückerobert, von dem das Team nicht mehr verdrängt werden kann.

Am kommenden Freitag kommt es nun zum Abschluss der Hinserie zum Spitzenspiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Fuhlen III.

 

Spielverlauf

 

Schreibe einen Kommentar


(required)